Strategie & Management

ZIELE BIS ENDE 2018

ZIELERREICHUNG

Die im Jahr 2013 erarbeitete Nachhaltigkeitsstrategie wurde überprüft und ggf. angepasst.

Ziel erreicht: Die Nachhaltigkeitsstrategie wurde überprüft mit dem Ergebnis, dass keine Anpassung notwendig ist.

Ein braugruppenweiter Kanal ist installiert, um die Sprechfähigkeit aller Mitarbeiter zu wichtigen, brauereirelevanten Themen zu erhöhen. Darüber hinaus sollen externe Anspruchsgruppen wie Journalisten und NGOs über diese Themen in einem gesonderten Bereich informiert werden.

Ziel erreicht: Ein braugruppenweiter Kanal, der die Mitarbeiter über wichtige, brauereirelevante Themen informiert, ist installiert worden. Journalisten und NGOs werden über diese Themen in den neuen Pressebereichen der Braugruppe und ihrer Marken informiert.

Klima & Ressourcen

ZIELE BIS ENDE 2018

ZIELERREICHUNG

Der Stromverbrauch der Bitburger Braugruppe liegt bei 10,14 kWh/hl Bier.

Ziel nicht erreicht: Der Stromverbrauch lag 2018 bei 10,27 kWh/hl Bier. Dazu haben ein wachsendes Produktportfolio und eine steigende Nachfrage bei den alkoholfreien Produkten beigetragen, die in der Herstellung energieintensiver sind.

Der Wasserverbrauch bleibt konstant bei 3,28 hl/hl Bier.

Ziel nicht erreicht: Der Wasserverbrauch lag 2018 bei 3,40 hl/hl Bier. Dazu haben ein wachsendes Produktportfolio und ein erhöhter Reinigungsbedarf der Abfüllanlagen beigetragen.

Die Ausnutzung der Dosentrayschrumpffolie liegt bei mind. 98,2 Prozent und der Dosenmultipackfolie bei mind. 96,2 Prozent.

Ziel erreicht: Die Ausnutzung der Dosentrayschrumpffolie lag bei 98,8 Prozent und der Dosenmultipackfolie bei 97,4 Prozent.

ZIEL BIS ENDE 2020

ZIELERREICHUNG

Der CO2-Ausstoß ist in den Jahren 2013 bis 2020 braugruppenweit um 20 Prozent gesunken.

Hier sind wir auf einem guten Weg: Der CO2-Ausstoß ist von 2013 bis Mitte 2020 um 19 Prozent gesunken.

ZIEL BIS ENDE 2022

ZIELERREICHUNG

Alle Standorte der Braugruppe sind CO2-neutral.

Hier sind wir auf einem guten Weg: Alle Standorte der Braugruppe werden schon Ende 2020 – zwei Jahre früher als geplant – CO2-neutral sein.

Neue Ziele

Ziele Bis Ende 2020

  • Der Stromverbrauch der Bitburger Braugruppe liegt bei 10,10 kWh/hl Bier.
  • Der Wasserverbrauch der Bitburger Braugruppe liegt bei 3,51 hl/hl Bier.
  • Der Wärmebedarf der Bitburger Braugruppe liegt bei 22,54 kWh/hl Bier.
  • Das Abwasseraufkommen der Bitburger Braugruppe liegt bei 2,03 hl/hl Bier.

Ziel BIS ENDE 2020 ff.

  • Der CO2-Ausstoß durch Dienstreisen wurde reduziert.

Ziel BIS ENDE 2025

  • Zusammen mit Partnern wurden sieben Hektar Blühwiesen bzw. Blühstreifen angelegt.
Arbeit & Zukunft

ZIELE BIS ENDE 2018

ZIELERREICHUNG

Für den Bereich Handel ist das interne Reportingsystem als wichtige Arbeitshilfe optimiert worden, um damit zu einer effektiveren Kundenbetreuung und Außendienststeuerung beizutragen.

Ziel erreicht: Das interne Reportingsystem ist durch eine deutlich detailliertere Kennzahlenanalyse verbessert worden und wird auch zukünftig kontinuierlich weiterentwickelt. Die größere Tiefe und bessere Lesbarkeit der entsprechenden Indizes unterstützen wesentlich in der internen Steuerung der Vertriebsmitarbeiter und externen Betreuung der Handelspartner.

Die Gesundheitsquote liegt bei mindestens 94 Prozent.

Ziel erreicht: Die Gesundheitsquote lag bei 94,3 Prozent.

Die durchschnittliche Weiterbildungszeit beträgt pro Mitarbeiter mindestens 1,5 Tage pro Jahr.

Ziel erreicht: Die durchschnittliche Weiterbildungszeit betrug pro Mitarbeiter 2,2 Tage pro Jahr.

Die Anzahl der Mitarbeiter, die an Weiterbildungsmaßnahmen teilgenommen haben, liegt bei mindestens 90 Prozent des Mittels der letzten Jahre.

Ziel erreicht: Die Anzahl der Mitarbeiter, die an Weiterbildungsmaßnahmen teilgenommen haben, lag bei 102 Prozent (5.142 Teilnahmen) des Mittels der letzten Jahre.

Die Vielzahl der Ausbildungsberufe ist weiterhin beibehalten worden.

Ziel erreicht: Die Anzahl der Ausbildungsberufe blieb mit 15 Ausbildungsberufen (inkl. Dualstudenten) auf gleichem Niveau.

Die Ausbildungsquote liegt bei mindestens 6,5 Prozent.

Ziel erreicht: Die Ausbildungsquote lag bei 6,7 Prozent.

Die Anzahl der Verbesserungsvorschläge beträgt mindestens 90 Prozent des Mittels der letzten drei Jahre.

Ziel nicht erreicht: Die Anzahl der Verbesserungsvorschläge lag mit 250 Vorschlägen (81 Prozent des Mittels der letzten drei Jahre) unterhalb der Erwartungen.

Der Anteil der Initiativbewerbungen liegt bei mindestens 25 Prozent der Gesamtbewerbungen.

Ziel nicht erreicht: Der Anteil der Initiativbewerbungen lag bei 22 Prozent der Gesamtbewerbungen.

Eine Arbeitsplatzbegehung/-analyse ist durch den Arbeitssicherheitsbeauftragten und den Betriebsarzt unter Mitwirkung des Bereichs Personal (Sozialberater) auch im Hinblick auf mögliche psychische Belastungen erfolgt und dokumentiert.

Ziel erreicht: Eine Arbeitsplatzbegehung/- analyse der Bereiche Bierherstellung und Logistik ist durch den Arbeitssicherheitsbeauftragten und den Betriebsarzt unter Mitwirkung des Sozialberaters auch im Hinblick auf mögliche psychische Belastungen erfolgt. Die Begehung wurde durch den Betriebsarzt dokumentiert.

Neue Ziele

Ziele BIS ENDE 2020

  • Die Gesundheitsquote liegt bei mindestens 94 Prozent.
  • Die durchschnittliche Weiterbildungszeit beträgt pro Mitarbeiter mindestens 1,5 Tage pro Jahr.
  • Die Anzahl der Weiterbildungsmaßnahmen liegt bei mindestens 90 Prozent des Mittels der letzten Jahre.
  • Die Ausbildungsquote liegt bei mindestens 6,5 Prozent.
  • Die Anzahl der Verbesserungsvorschläge beträgt mindestens 90 Prozent des Mittels der letzten drei Jahre.
  • Die Anzahl der Initiativbewerbungen liegt bei mindestens 25 Prozent der Gesamtbewerbungen.
Produkt & Verantwortung

ZIELE BIS ENDE 2018

ZIELERREICHUNG

Eine Expertenrunde zum Thema "Bierqualität in der Gastronomie" ist etabliert.

Ziel teilweise erreicht: Inzwischen gibt es zahlreiche Experten zum Thema "Bierqualität in der Gastronomie", die bereits besondere Angebote und Seminare wahrnehmen können. Eine Expertenrunde hat sich allerdings noch nicht vollumfänglich etabliert.

Im Rahmen der Machbarkeitsanalysen von Neuprodukten, Gebinden und Verpackungseinheiten müssen Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigt werden, die von einem Nachhaltigkeitsmanager der Braugruppe final geprüft und bewertet werden.

Ziel teilweise erreicht: Eine Abfrage von Nachhaltigkeitsaspekten wurde in den Machbarkeitsanalysen (MBA) integriert. Allerdings ist die Berücksichtigung dieser Aspekte für die Genehmigung einer MBA bislang nicht zwingend notwendig.

ZIEL BIS ENDE 2019

ZIELERREICHUNG

Im Rahmen von Hot-Spot-Analysen werden für drei Gebinde Leitfäden zur Überprüfung von Herstellungsprozessen erstellt.

Ziel teilweise erreicht: Bislang wurden für das Sixpack Bitburger Premium Pils und für die 0,33/0,5-l-Dose Bitburger Premium Pils eine Hot-Spot-Analyse erstellt.

Neue Ziele

Ziele BIS ENDE 2020

  • Kartonagen und Papier werden ausschließlich aus nachhaltiger Forstwirtschaft eingesetzt.
  • Nachhaltigkeitsaspekte müssen nachweislich geprüft und bewertet werden, um eine Machbarkeitsanalyse abzuschließen.

Ziel BIS ENDE 2020 FF.

  • Bei der Planung von Zugaben oder ähnlichen Aktionen wurden bei bestimmten Materialien – im ersten Schritt bis Ende 2020 Holz und Kunststoff – nachhaltige Mindestanforderungen berücksichtigt.

Ziel BIS ENDE 2021

  • Primär- und Sekundärverpackungen wurden überprüft und dann – wo möglich – verstärkt recycelbare und umweltverträgliche Verpackungen sowie recycelbare und umweltverträgliche Farben und Lacke eingesetzt.
Impressum